Lichttechnische Berechnungen

Energiesparen mit Glas

arcon Wärmedämmschichten


Klimaschutz, die Reduzierung von Kohlendioxidemissionen und die Erhöhung der Effizienz von energieverbrauchenden Komponenten – wie z. B. Gebäuden – sind weltweit akzeptierte, notwendige Maßnahmen, um die Lebensqualität auch für die kommenden Generationen zu erhalten.

Hierzu leisten die Wärmedämmschichten von arcon einen erheblichen Beitrag. Durch den Einsatz dieser Schichten im Isolierglas bekommen Fenster eine hervorragende Wärmedämmung und es kann gleichzeitig die wärmende Infrarotstrahlung der Sonne in die Räume gelangen und dort solare Beheizung erzeugen. arcon Wärmedämmschichten sind ein wesentlicher Baustein, um den Energieverbrauch von Gebäuden zu reduzieren.

 

Hochwertige Wärmedämmgläser


Die Herstellung der arcon Wärmedämmschichten erfolgt im Hochleistungs- kathodenzerstäubungs-verfahren im Vakuum. Hierbei werden Edelgas-Ionen beschleunigt und auf Edelmetalltargets „geschossen”. Die abgesputterten Atome kondensieren als Schichtmaterial auf dem Glas. Atom für Atom werden so die einzelnen Schichten aufgetragen. Diese Schichten sind im langwelligen IR-Bereich hoch reflektierend bzw. niedrig emittierend (low-e) und verringern dadurch den Wärmeverlust.

arcon Wärmedämmschichten können auf nahezu allen Architekturgläsern bis zu einer Stärke von 12 mm aufgebracht werden: Float, ESG, ESG bedruckt, ESG emailliert, Alarm ESG, TVG, VSG und einige Ornamente, jeweils klar oder in der Masse eingefärbt. arcon Wärmedämmschichten müssen immer zu Isolierglas verarbeitet werden.

Haben Sie Fragen zu arcon Wärmedämmschichten, brauchen Sie Beratung oder benötigen Sie ein konkretes Angebot? Hier finden Sie Ihre persönlichen Ansprechpartner.

Direkt zu den Produktreferenzen »